Gefühle wie Angst, Panik, seelischer Schmerz, Wut, Trennung, Aversionen, Zwangsverhalten, Aggression sind Ausdruck von negativen Emotionen. Eine emotionale Überforderung im zwischenmenschlichen Bereich kann auf Dauer das seelische und körperliche Gleichgewicht beeinträchtigen.

Alltägliche Situation in der sozialen Interaktion können destruktive Gefühle und Verhaltensmuster erneut auslösen (triggern). Bewusstsein und Unterbewusstsein gehen möglicherweise nicht konform, so dass Ziele misslingen oder unbewusst sabotiert werden. Es kommt zu emotionalen, mentalen oder physischen Blockaden.

Negativen Emotionen überlagern unsere Fähigkeit des klaren Denkens und blockieren uns in unseren alltäglichen Handlungen. Dieser Zustand erklärt sich aus der Tatsache, dass unser emotionales Gehirn (das limbische System) den Bereich des Neokortex beeinflusst, der wiederum an Wahrnehmung, Lernen, Gedächtnis, Sprache und Abstraktion beteiligt ist.

Negative Erfahrungen und verdrängte Gefühle können zu unbewusstem Vermeidungsverhalten, Überreaktionen und Blockaden im späteren Leben führen. Sie hindern den Betroffenen daran, sein Potential frei zu entfalten.

Kinesiologie,Burnout, Emotional, negativ, Emotionen, Stress, Schlafstörungen, Business, Manager, Schweiz, Zürich, Erschöpfung, Depression, Angstzustände, Mobbing, Jetlag, Schlaflosigkeit, Lebenskrise, Identitätskrise, Midlifekrise, Erschöpfung, Müdigkeit, Konzentrationsprobleme, Reizbarkeit, Anspannung, Zähneknirschen, Antriebsschwäche, Frustration, Konzentrationsschwierigkeiten, Anja, Sigmund
Top